Offene Beziehung

Offene Beziehung – So klappt’s richtig

Es ist möglich, dass man eine Partnerschaft eingegangen ist, ohne sich vorher richtig auszuleben oder seine Sexualität auszutesten.

Manche können in der Beziehung einige Dinge nicht versuchen, die sie gerne versuchen würden.Denn sexuelle Vorlieben variieren und werden nicht immer von der geliebten Person geteilt. Manche wollen Spielzeuge wie zum Beispiel Paarvibratoren austesten, der Partner jedoch nicht.

Da bietet sich eine offene Beziehung an. Hier sind ein paar Tipps, damit diese auch garantiert funktioniert.

Planung

Es klingt vielleicht etwas nüchtern, aber im Voraus sollte man planen, wie genau man diese offen gestaltete Beziehung angehen möchte. Denkt darüber nach, ob ihr auch wirklich damit einverstanden seid, dass nicht nur ihr, sondern auch der Partner sich ausleben darf.

Was man selbst darf, darf der Partner auch. Nur wenn man damit einverstanden ist und dazu bereit ist, genau so viel Freiraum zu geben, wie man bekommt, kann das Ganze klappen. Also sollte man vorher genau abwägen, ob man das verkraftet.

Legt auch Regeln fest. Manche wollen die Sexpartner des Anderen kennen lernen, denn die Vorstellungskraft ist der schlimmste Feind des Menschen. So kann es sein, dass es einem leichter fällt, den geliebten Menschen zu jemandem gehen zu lassen, den man kennt.

Andere wollen von den weiteren Menschen nichts wissen. Stellt klar, wie genau ihr alles handhaben wollt. Klare Regeln und vorherige Überlegungen sind ein unabdingbarer erster Schritt.

Offene Beziehung

Kommunikation und Prioritäten

Redet weiterhin miteinander. Während ihr zu den neuen Menschen in eurem Leben natürlich ebenfalls eine emotionale Bindung aufbauen könnt, ist euer ursprünglicher Partner im besten Falle noch immer derjenige, mit dem ihr euer Leben verbringen wollt.

Zeigt demjenigen, dass er noch immer den ersten Platz in eurer Rangliste einnimmt, indem ihr ihm genug Zeit einräumt und weiterhin offen miteinander kommuniziert. Sprecht auch eventuelle Unsicherheiten an und seid immer ehrlich zueinander.

Sprecht darüber, über was genau ihr reden möchtet, welche Informationen ihr teilen wollt und welche nicht. Manche Dinge will und muss man hören, auf andere kann man verzichten.

Setzt euch selbst und dem Anderen Grenzen. Sprecht darüber, was ihr mit den weiteren Partnern tun dürft und was nicht. Ganz wichtig: Wenn Eifersucht auftauchen sollte, sprecht es an.

Seid nicht gereizt oder unfair, sondern redet über Ängste. So sollte die Eifersucht nicht außer Kontrolle geraten und im Keim erstickt werden können. Denn der eigentliche Partner ist und bleibt oberste Priorität.

Offene Beziehung

Verhütung

Verhütung ist einer der wichtigsten Punkte. In einer offenen Beziehung hat man entweder einen oder mehrere weitere Partner, von denen man nicht immer die Vorgeschichte kennt.

Und natürlich möchte man in einer solchen Situation auch keine Kinder zeugen oder schwanger werden. Denkt also immer daran, zu verhüten. Ihr wollt euren Lebensgefährten oder eure Lebensgefährtin nicht mit Krankheiten anstecken, nur weil ihr einen Moment lang in der Hitze des Gefechts alles vergessen habt.

Die passenden Verhütunsmittel findet ihr hier in unserem Shop!

Fazit

Wenn ihr genug plant, verantwortungsvoll seid, dem Anderen Freiheiten gebt, aber respektvolle Grenzen setzt und noch wisst und zeigt, wo euer Herz liegt, kann eine offene Beziehung eine wahre Bereicherung sein.

Kommentare

Kommentare