Karneval, Halloween und die ewige Frage: Was ziehe ich nur an?

Die viel beschäftigende Lieblingsfrage vieler Menschen dreht sich um die Kleidung. Pullover, Bluse oder Hemd? Rock oder Hose? Welche Schuhe passen am besten zum Rest? Und als ob diese Thematik nicht schon Nerven aufreibend genug ist, fallen auch noch Karneval und Co. ins Jahr und fordern zusätzlich eine Entscheidung zum perfekten Kostüm. Aber wie kann man es finden?

blog_karneval_2016

Text: Tino Kempe

Jedes Jahr aufs Neue ziehen Jecken und Narren in den festlichen Karneval. Bunte Kostüme, Knaller Büttenreden und närrische Lieder sorgen für Stimmung. Natürlich ist schnell vergessen, wie stressig und teilweise aufwendig im Vorfeld die Entscheidung für die passende Verkleidung für die lang ersehnte Gaudi Zeit war. Stattdessen wird sich ausgelassen in der farbenfrohen Gesellschaft amüsiert und mit ein paar Stimmungshebenden Getränken eine immer lustiger werdende Zeit erlebt. Doch zuerst fehlt die passende Verkleidung zum Karneval. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Kurz und knapp oder seriös und witzig? Elegant und heiß oder doch eher ausgefallen und hübsch?

Von der sexy Catwoman über heiße Piratenbräute bis zum verführerischen Schneewittchen ist die Kostüm Palette sehr breit gefächert. Aber es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer es etwas klassischer, aber trotzdem sinnlich mag, wird wohl eher auf auf das süße Dienstmädchen oder das heiße Lehrerinnen Outfit zurückgreifen. Und wer glaubt, dass diese Kostüme zum Karneval abgedroschen und langweilig sind, wird sich wundern. Denn zum einen denken das viele Menschen und entscheiden sich dann doch für etwas Anderes. Zum zweiten sind sowohl knapp bekleidete Haushaltsgehilfinnen als auch die verführerische Lektorin immer wieder gern gesehen. Was besonders die Singles interessieren dürfte.

Ein unvergesslicher Karneval

Und wo wir schon mal bei den Singles sind: Nicht immer ist es die small Size mit wenig Stoff, die den Männern den Kopf verdreht. Eine niedliche Marienkäfer Lady oder eine aufregende Piratenbraut vermitteln mit weiblichen Kurven wesentlich mehr Sexappeal. Und mal ganz ehrlich, am Ende siegt doch immer die Sympathie.

Zu allererst sollte man darauf bedacht sein, den Karneval in guter Erinnerung zu behalten. Das Kostüm sollte dabei lediglich unterstreichend funktionieren. Aber was ist nun die beste Verkleidung? Wer sich Gedanken über das Was macht, verdrängt das Wie. Denn Wohlfühlen ist, wie so oft im Leben das A und O. Entscheidend neben dem Wunsch nach dem besten Outfit, dass man schon immer tragen wollte, ist die richtige Passform. Es sollte weder etwas am Karnevals Kostüm zwicken, noch kneifen und schon gar nicht (ver)rutschen. Aus diesem Grund sollte der Faschingslook rechtzeitig angeschafft werden, damit man noch Zeit zum Anprobieren und gegebenenfalls zum Umtauschen hat.

blog_karneval_012016

Auch nach Stunden noch toll aussehen

Natürlich möchte man vom Anfang bis zum Ende der Karnevalsparty absolut perfekt und möglichst makellos aussehen. Erst recht, wenn das Make-up bei den anderen Gästen früher oder später so aussieht, als wären sie gerade durch den Ärmelkanal getaucht und sind danach im Karnevalskostüm zum Ufer gerobbt. Vorteilhaft ist es deshalb, wenn man zum Beispiel Abstand von farbigen Nahrungsmitteln nimmt, wenn das Outfit hell ist.

Aber wie schon erwähnt, zählt am Ende, dass der Spaß auf dem Karneval nicht zu kurz kommt. Da können die Klamotten ruhig einmal den einen oder anderen Fleck abbekommen.

Kommentare

Kommentare

1 Gedanke zu “Karneval, Halloween und die ewige Frage: Was ziehe ich nur an?

Kommentare sind geschlossen.